Workshop

Dem Gedankenkarussell ein Ende setzen

- metakognitives Training bei Grübeleien
Wir alle sind hin und wieder in Gedanken versunken und grübeln über Ereignisse, die der Tag so mit sich gebracht hat. Manchmal verselbstständigen sich diese Gedanken aber und lösen ein Gedankenkarussell aus, das uns unsere gesamte Aufmerksamkeit und Energie abverlangt, aber zu keinem produktiven Ergebnis führt.

Die Tendenz Gesprächsverläufe, negative Erfahrungen und Vergangenes in kleine Einzelteile analysieren zu wollen und durch intensives Nachdenken Fehler korrigieren zu wollen, kann langfristig zu einer gedrückten Stimmung führen. Manche „Grübler“ berichten auch von anhaltendem Stress, Ein- und Durchschlafbeschwerden sowie Ängsten und depressiven Verstimmungen.

In den vergangenen 15 Jahren hat sich die kognitive Verhaltenstherapie zunehmend dem Phänomen Grübeln gewidmet und ein metakognitives Training entwickelt, solche Gedankenkarusselle frühzeitig als Teil erworbener Gedankenmuster zu identifizieren und effektiv zu stoppen.

Mit diesem Workshop lernen Sie Ihre Gedankenmuster besser kennen und einzuordnen, sowie Techniken der Gedankenregulierung zu erproben, um gelassener die Herausforderungen des Alltags meistern zu können.




1 Tag, 11.10.2024
Freitag, 15:30 - 18:45 Uhr,
1 Termin(e)
Fr 11.10.2024 15:30 - 18:45 Uhr Wesel, Schillstraße 40-42,
Benjamin Schulz
2wgedanke1-10
Kursgebühr: 55,00 €

Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden

Anmeldeschluss: 18.10.2024

Belegung: 
Plätze frei
(Plätze frei)